Logo Wir machen Schmargendorf demenzfreundlich

Diese provisorische Seite wird demnächst durch einen Blog ersetzt.

Gerne können Sie dabei helfen, Schmargendorf etwas demenzfreundlicher zu machen.

Hier geht's zu den Einzelheiten   Willkommen!
dotChat

dotDisclaimer

Impressum:
Netzwerk "Wir machen Schmargendorf demenzfreundlich" GbR
V.i.S.d.P.:
Jochen Wagner
Doberaner Str. 9
14199 Berlin
info@Alzheimer.Berlin
www.Wir-machen-Schmargendorf-demenzfreundlich.de

Kurz zu mir:
Ich bin der Initiatior dieses Netzwerks. Seit weit über 25 Jahren engagiere ich mich als Vorstandsmitglied für die Alzheimer Angehörigen-Initiative e.V. (Motto: Freude er-leben - trotz Alzhei-mer), die meine Ehe-frau = 1. Vorsitzende) zusammen mit mir initiiert hat.

 
 

Hier finden Sie Infos zur Vorgeschichte des Netzwerks (das jüngste zu oberst) und überlegungen zu den nächsten Schritten.

22.05.2022

Alle Netzwerkpartner, die Netzwerkstelle, die Geschäftsstelle Nationale Demenzstrategie und den AAI-Vorstand über den aktuellen Stzand informiert.

23.05.2022

Über nebenan.de bekannt gegeben, dass die Web-Seite Wir-machen-Schmargendorf-demenzfreundlich.de/ und die Mailingliste mit der E-Mail-Adresse Mailingliste@Wir-machen-Schmargendorf-demenzfreundlich.de eingerichtet wurden.

21.05.2022

Um auch nicht bei nebenan.de Registrierte über den Stand des Projektes und die geplante weitere Entwicklung informieren zu können, wird eine Web-Seite Wir-machen-Schmargendorf-demenzfreundlich.de/ und die Mailingliste mit der E-Mail-Adresse Mailingliste@Wir-machen-Schmargendorf-demenzfreundlich.de eingerichtet.
Die Mitglieder der nebenan.de-Gruppe Wir-machen-Schmargendorf-demenzfreundlich wurden gebeten, JW ihre E-Mail-Adresse mitzuteilen, damit er sie dort eintraGagen kann. Das kann hier aber auch jeder selbständig tun.

20.05.2022

Da nur etwa 10% der Schmargendorfer bei nebenan,de registriert sind, wird es erforderlich sein, auch auf der Straße mit den Schmargendorfern ins Gespräch zu kommen.
Abgesehen von der erforderlichen Genehmigung, das tun zu dürfen, brauchen wir dazu das notwendige Equipment. Wünschenswert wäre ein Marktstand. Außerdem: Ein Flyer zum Netzwerk und ein Poster, durch das man auch aus drei Metern Entfernung man erkennen kann, worum es dort überhaupt geht.

19.05.2022

Einrichtung der nebenan.de-Gruppe "Wir machen Schmargendorf demenzfreundlich" und Einladung zur Teilnahme über dem Account der Ehefrau von JW, Rosemarie Drenhaus-Wagner (RDW) = 1. Vorsitzende des AAI e.V...
In der Tat breten in kurzer Zeit sieben Interessite bei.

17.05.2022

JW versendet die Bewerbung incl. sieben Interessenbekundungen u.a. an die Netzwerkstelle „Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz“.
Obwohl im Erfolgsfall die Förderung erst 2023 beginnen wird, heißt es jetzt, die Zeit bis dahin zu nutzen, das Netzwerk kostenneutral so aufzubauen, dass es nicht nur von den offiziellen Netzwerkpartnern getragen wird, sondern vor allem den Ehrenamtlichen aus Schmargendorf, welch die maßgebliche Arbeit werden leisten müssen.

11.05.2022

CD antwortet promt und ermutigt JW sich noch an der 4. Förderwelle des Bundesprogramms "lokale Allianzen für Menschen mit Demenz" zu beteiligen.

07.05.2022

JW reduziert die wirkungsorientierte Projektplanung für die Gesamtorganisation von AAI e.V. und AAI gGmbH auf die wirkungsorientierte Projektplanung für das Schmargendorfer Netzwerk.
Die essentiell den Gesamtzusammenhang darstellende Wirkungstafel sendet er an die Koordinatiorin der Altenhilfe und Geriatrie im Bezirksamt Charlottenburg-Wilmersdorf / Abt. Soziales und Gesundheit.

April 2022

Nach einem Jahr noch immer kein erkennbarer Wille zur Realisierung des Pilotprojektes erkennbar, weder bei den potentiellen Partnern im Bezirl Lichtenberg noch beim designierten Kümmerer der AAI.
JW beschließt im Zusammenhang mit seiner Ausbildung zum Wirkungsmanager das Projekt selbst in seinem Stadtteil Schmargendorf umzusetzen.

Februar 2022

Nach Ermittlung einer Vielzahl an potentiellen Netzwerkpartnern In Friedrichsfelde stellt JW das Konzept relvanten Funktionsträgern vor, die ein demenzfreundlichen Lichtenberg zum Ziel haben.
JW gelingt es bei niemanden Begeisterung zu wecken.

Oktober 2021

Profi-Partnerschaft mit nebenan.de, um Mitteilungen machen zu können, die entweder in gezielten Stadtteilen von Lichtenberg oder im gesamten Bezirk von registrierten nebenan.de-Nutzern empfangen werden können.
Dito in zentral gelegenen Nachbarschaften im Innenstadtbereich. Außerdem je eine kostenlose Nachbarschaft an ca. 20 weiteren Standorten, an denen die AAI Dienstleistungen erbringt, z.B. eine Angehörigengespächsgruppe oder Betreuungsgruppe.

April 2021

Entscheidung, den kleinräumigen Ansatz im Lichtenberger Ortsteil Friedrichsfelde zu pilotieren.
Fortan zwei wöchentliche Zoomä-Meetings à 40 Min. zur Planung und Durchführung des Lichtenberg-Pilotprojektes und zur weiteren Klärung der geistigen Grundlagen der AAI.

Ende 2020

Anlässlich der Neuauflage der Vereins-Broschüre stellte sich die Frage nach der Überarbeitung der Vision, Mission, Kenraussagen etc.
In diesem Zusammenhang ergab sich eine Übereinstimmung in der Zielsetzung von AAI gGmbH und AAI e.V. hinsichtlich der kleinräumigen Organisation beider Körperschaften.

Dann schreiben Sie mir bitte!